Domain- und Namensrecht

Jeder Internetauftritt beginnt mit der Wahl und der Sicherung einer passenden Domain. Aber auch eine vom Ersteller als unproblematisch empfundene Namenswahl kann hier unerwartet schnell zu rechtlichen Problemen führen. So können beispielsweise unbeabsichtigt Persönlichkeitsrechte verletzt, oder auch gegen das Marken- oder Urhebergesetz verstoßen werden, wenn z.B. eine urheberrechlich geschützte Wortfolge (z.B. ein Werbespruch mit der notwendigen schöpferischen Höhe) von Ihnen unberechtigt als Domain registriert wird.

Rechte effektiv durchsetzen

Aber auch Auskunftsverlangen bei der DENIC eG, die als zentrale Registrierungsstelle für alle Domains unterhalb der Top Level Domain „ .de“ zuständig ist, führen aufgrund der sehr restriktiv gehandhabten Auskunfts- und Handlungspolitik zu Problemen, die mitunter alleine nicht gelöst werden können.

Wir beraten und vertreten Sie, angefangen bei der Sicherung der gewünschten Domain, bis hin zur Abwehr Ansprüche Dritter. Insbesondere sobald der Vorwurf eines Rechtsverstoßes im Raum steht, raten wir Betroffenen, möglichst früh zu uns Kontakt aufzunehmen, um das weitere Vorgehen mit einem in der Materie vertrauten Rechtsanwalt zu besprechen.

Wir beraten bundesweit. Gerne dürfen Sie uns etwaige Aufforderungsschreiben zusenden, wir erstellen für Sie kostenfrei ein Angebot zur Abwehr der jeweiligen Forderung.

Rufen Sie uns unverbindlich und – abgesehen von den Geführen Ihres jeweiligen Telefontarifs – kostenlos an oder schreiben Sie uns unter

Tel: 0251 / 208680 – 30

Fax: 0251 / 20 86 80 – 50

eMail: info@ra-kreuztor.de

Gerne melden wir uns bei Ihnen zurück, um Lösungen für Ihr Rechtsproblem zu finden.

Aktuelle Fälle